Impulse, Anregungen und Tipps


Zurück zur Übersicht

01.02.2019

Trainingsziele des ganzheitlichen Gedächtnistrainings

Dank meiner verschiedenen Ausbildungen kann ich auf ein vielfältiges Übungsprogramm zur Förderung spezifischer Gehirnleistungen zurückgreifen, das auf der Basis modernster Forschung entwickelt wurde.
Das Ganzheitliche Gedächtnistraining hat die folgenden 12 Trainingsziele:
• Assoziatives Denken
Verknüpfung neuer Informationen mit bereits gespeicherten
• Denkflexibilität
Fähigkeit, auf wechselnde Situationen schnell zu reagieren
• Fantasie & Kreativität
Vorstellungs- oder Einbildungskraft fördern, schöpferische Einfälle anregen
• Formulierung
Einen Sachverhalt oder Gedanken in sprachlich richtiger Form ausdrücken
• Konzentration
Die ungeteilte Aufmerksamkeit auf eine Sache lenken
• Logisches Denken
Folgerichtiges, schlüssiges Denken aufgrund gegebener Aussagen
• Merkfähigkeit
Die Fähigkeit, Wahrnehmungen kurzfristig und langfristig zu speichern
• Strukturieren
Inhalte nach einem Bezugs- oder Regelsystem aufbauen und gliedern
• Urteilsfähigkeit
Treffen einer Entscheidung nach Abwägen aller bekannten Faktoren
• Wahrnehmung
Etwas bewusst mit einem oder mehreren Sinnen aufnehmen
• Wortfindung
Abrufen von Wörtern aus dem Wortspeicher
• Zusammenhänge erkennen
Neue Informationen in bestehende Wissensstrukturen integrieren und sinnvolle Zusammenhänge herstellen



Zurück zur Übersicht




 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos